header

„Wir verpacken unseren Kirchturm“ – Projektstart im Oktober

Im Kinderhaus konnten im Rahmen der "Karlstadter LesART" sieben Bücherkisten (für sieben Gruppen) angeschafft werden.

Diese wurden im Rahmen einer Infostunde stellvertretend an die Vorschulkinder übergeben.

Hier finden Sie weitere Informationen in der Main-Post: https://www.mainpost.de/regional/main-spessart/lesefoerderung-in-der-kindertagesstaette-art-10782529

Am 23.04. ist "Welttag des Buchs".

In dieser Zeit finden stets die Angebote der "Karlstadter LesART" statt. Auch das Kinderhaus hatte hier immer Aktionen und Veranstaltungen.

In diesem Jahr haben wir im Kinderhaus vom 25. bis 29.04.2022 unsere "Buchwoche".

Wir werden uns mit vielen tollen Büchern beschäftigen.

Außerdem kommt am Mittwoch, den 27.04.2022 Ulrike Marten-Öchsner ins Kinderhaus und liest den Vorschulkindern ihr neues Buch "Es gibt sie?!" im Mehrzweckraum vor.

Am selben Tag findet am Nachmittag eine Übergabe von Bücherkisten im Rahmen der "LesART" statt. Wir konnten uns sieben Bücherkisten, gefüllt mit Büchern zu sieben Themen, anschaffen. Jede Gruppe erhält eine solche Kiste und diese wechseln dann monatlich. Finanziert werden konnten die Bücher mit den Geldern der "Karlstadter LesART".

Wir freuen uns auf eine spannende Woche mit vielen tollen Geschichten!

Das Team für Familien- und Kindergottesdienste der Pfarrei „Zur Hl. Familie“ lädt auch weiterhin alle interessierten Familien mit Kindern zu einer weihnachtlichen Reise ein.

Hier finden Sie den aktuellen Elternbrief.

Oktober.jpg EB_Oktober_2020.pdf

Am Samstag 10. Oktober war die Würzburger Liedermacherin Stefanie Schwab mit ihrem aktuellen Konzertprogramm „Wo ist der Himmel“ zu Gast in der „Heiligen Familie“.

Nach einer, Corona bedingten, Aktions-Pause bei den Minis wurden letzten Samstag 20 Drachen gebastelt.

2020 09 13 Projektinfo DE Laudenbach Mühlbach Ausstellung Planungsvarianten DorfplatzMühlbach

Informationen und die Entwürfe zu den vorhandenen

Varianten zur Neu-Gestaltung des Platzes an der alten Schule werden

am Sonntag, den 13.9.2020, von 11-15.00 Uhr 

zur Einsichtnahme im Pfarrheim der Pfarrei Vierzehn Nothelfer in der Martellstr. ausgestellt.

Es besteht dei Möglichkeit, Anmerkungen zu den Entwürfen abzugeben.

Mitglieder des Vorstandes der Dorferneuerung Laudenbach - Mühlbach werden während der ganzen Zeit anwesend sein.

Nähere Infos zu diesem Termin entnehmen sie bitte der aktellen Presse und einem Flyer, der in der nächsten Zeit in allen Haushalten Mühlbachs verteilt werden wird.

Sommernachtsfest bei den Ministranten Karlstadt

An den Kartagen ziehen sonst die Klapperer durch das Dorf und rufen zum Gebet und zu den Gottesdiensten. In diesem Jahr ist alles anders. Die Gottesdienste mussten ausfallen und geklappert wurde von zu Hause, im Hof, am Balkon, am Fenster oder im Garten. In der Pfarrkirche wurden am Karfreitag Blumen an das Kreuz gelegt, Einzelbesucher kamen zum Gebet und haben Kerzen entzündet. Vielen Dank an alle die geholfen haben und an die Minis für ihren Klapperdienst. 

In dieser ungewöhnlichen Karwoche ganz ohne Gottesdienste in unserer Pfarrkirche steht die Kirche natürlich zum persönlichen Gebet offen. Gesegnete Palmzweige, die neuen Pfarrbriefe und Gebetsvorlagen liegen bereit. Ab Ostersonntag brennt die neue Osterkerze, damit jeder das Osterlicht mit nach Hause oder zum Friedhof bringen kann. Wie jedes Jahr gibt es in der Kirche Kerzen, die man kaufen kann. Der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Bartholomäus Gambach wünschen allen eine gesegnete Karwoche und ein frohes Osterfest.  

Da alle öffentlichen Gottesdienste in den Kirchen abgesagt wurden, kann die Gebetsaktion nur mit geänderten Rahmenbedingungen durchgeführt werden.

Alle Stunden von Freitag, den 20. März um 18:00 Uhr bis Samstag, den 21. März um 18:00 Uhr wurden schon mit "Betern" eingeteilt. Jeder übernimmt seine Anbetungszeit zuhause bei sich und alle die sich dem Gebet anschließen möchten, beten in dieser Zeit eine Stunde ihrer Wahl zuhause mit. Wir vertrauen auf die Macht des Gebetes in dieser Zeit und verbinden uns in dieser Weise zu einer Gebetsgemeinschaft.

­